Am gestrigen Montag hieß es früh austehen, unsere Morgenrunde begann bereits um 07:15 Uhr. Was danach kommen sollte, hat dann wohl auch dem Letzten die Müdigkeit aus den Knochen vertrieben (dazu später mehr).

Leider war unser Campingplatz morgens wegen eines Rohrbruches vom öffentlichen Wasseranschluß abgeklemmt, so dass wir uns auf eine „Katzenwäsche“ beschränken mussten.

Lassen wir unsere Freizeitler bis zur Morgenrunde normalerweise stets im Unklaren, was wir für den Tag vorbereitet haben, wussten diesmal bereits alle Bescheid, hatten sich doch alle, die wollten, in ausgelegte Anmeldeliste eintragen müssen. In die Berge sollte es gehen, genauer in die Nähe des kleinen Bergdorfes Vero. Dort, in atembereaubener Bergkulisse, liegt ein Canyon. Korsika ist aufgrund seiner Topografie ein Canyoning-Paradies. Man findet auf engem Raum zahlreiche wunderschöne Bäche und Flüsse, die es zu erkunden gibt. In der sommerlichen Hitze sind die erfrischenden Gewässer eine willkommene Abkühlung. Viele der Canyons sind nur durch spezielle Ausrüstung zu begehen und Know-how, entsprechendes Material und Erfahrung, notwendig. Einiges Selbstvertrauen noch dazu. Deshalb auch die Anmeldelisten, da wir zwar allen die Teilnahme ermöglichen, jedoch niemanden zwingen wollten, von Klippen zu springen, sich an Seilbahnen über Schluchten hangeln usw. Dennoch wollten sich fast alle Freizeitler diese Chance nicht entgehen lassen.

Unsere zwei korsischen Guides statten also unsere Freizeitler mit entsprechendem Material aus: mit Taucheranzug, Helm und Klettergurt.

Um es kurz zu machen: wir sind alle gut durch den Canyon gekommen, unser Bus fährt gerade vor, die nächste Tagestour startet. Mehr dazu im Lagerradio (folgt heute Abend).

Salut aus Frankreich!

2 thoughts on “Canyoning in den Bergen (Montag, 29. August)”

  1. Hi Martha und Simon,
    und alle in Korsika, wir sind jetzt wieder zu Hause und können eure tollen Lagerberichte und die Radiosendungen verfolgen. Vielen Dank. Bin froh, dass alle wieder lebend aus dem Canyon gekommen sind und wünschen euch noch weitere spannende Abenteuer mit vielen Schutzengeln, leckeres Essen, hohe Wellen, wenig Sonnenbrand, gut wachsende Haare und vorallem so gute Stimmung.

    Liebe Grüße von Hiltrud + Mini + Fabian

    P.S. von Fabian:
    Ob Erdbeer- oder Himbeertorte,
    ich liebe Kuchen jede Sorte.
    Ich mag auch gerne Bienenstich,
    am liebsten aber mag ich dich! (Euch)

  2. Bonjour à la Corse,

    muss schon sagen, es wird ja nie langweilig bei euch. Jeden Tag eine neue Überraschung, super. Tolles Team, danke!!
    Wollte Sebastian kurz berichten, dass Alexander seine Aufgabe als Zachäus bei der Bürriger Kirmes hervorragend gemeistert hat, der Beste seid Jahren, sagen viele. Wünsche noch eine schöne Zeit, bis bald Papa

Comments are closed.